Stella Poiaris
Gedanken

Der Anker und das Licht

89 Grad, 15 Minuten und 50,8 Sekunden Das ist die Position von Stella Polaris, dem Polarstern. Von einem anderen Planeten aus betrachtet, ist er ein Stern unter vielen. Aber auf der Erde ist er von [[weiterlesen]]

Gedanken

Die Gier macht uns zu Sklaven

In der heutigen materialistischen Welt besteht die Gefahr, dass Menschen zu Sklaven des Geldes werden, als seien sie einfache Rädchen in einer riesigen Gelddruckmaschine. Dies hat nichts mit Menschenwürde, Freiheit oder echtem Wohlbefinden gemein. Der [[weiterlesen]]

Gedanken

Der Mensch

Er opfert seine Gesundheit um Geld zu machen. Dann opfert er sein Geld um die Gesundheit wieder zu erlangen. Das Resultat ist, daß er weder in der Gegenwart noch in der Zukunft lebt. Und dann [[weiterlesen]]

Gedanken

Auf einmal ist es zu spät

Ohne das Gefühl für Zeit werden wir geboren, namenlos in die Arme einer Mutter, eines Vaters und den Göttern. Die Welt auf uns gewartet, tausend Jahre im Trubel . Wir sehen sie furchtlos an, während [[weiterlesen]]

Gedanken

Das Spiel des Lebens

Stell dir vor, du hast bei einem Wettbewerb folgenden Preis gewonnen: Jeden Morgen, stellt dir die Bank 86400 Euro auf einem Bankkonto zur Verfügung. Doch dieses Spiel hat auch Regeln, so wie jedes Spiel bestimmte [[weiterlesen]]

Gedanken

Der Weg

Du wirst geboren als ein reines Wesen, ohne daß dich Gefühle wie Neid, Gier oder Hass in deinem tun beeinflussen. Denn nichts davon ist dir bekannt. Dein Handeln beschränkt sich auf den menschlichen Instinkt. Dann [[weiterlesen]]

Gedanken

Das Paradox unserer heutigen Zeit

Albert Einstein machte einmal diese berühmte Bemerkung in einer Unterhaltung mit Werner Heisenberg. Er sagte: „Der Westen hat ein wunderschönes Schiff gebaut, mit sämtlichen Komfort im Inneren. Eine Sache aber fehlt diesem Schiff, ein Kompass. [[weiterlesen]]

Gedanken

Der Winter naht

Das Grau des Herbstes legt sich über das Land geführt von des Winters strenger Hand Die Tiere des Nordens sich mit Macht erheben und für Kraft sich Leben nehmen   Der Winter naht   Die [[weiterlesen]]